Das Projekt Pegasus

Das Projekt Pegasus ist die Realisierung von C4FM Knotenpunkten / Relaisfunkstellen mit Wires-X-Funktion untereinander sowie in andere Netze.

Eine Projektgruppe der Eisenbahn-Funkamateure (EFA-Gruppe München) Clubstation DL0BZA / Relais DB0BZA mit Unterstützung durch das BSW (Bahnsozialwerk).

Es können sich auch andere C4FM-Wires-X / YSF / DMR / DStar Relais an das Projekt Pegasus anbinden.

Gemeinsam vernetzt können wunderbare QSO´s gefahren werden.
Außerdem diskutieren,  austauschen, forschen und entwickeln  YL´s und OM´s , um so das Hobby Amateurfunk noch schöner zu machen.

Selbstverständlich gehört auch ein netter zwangloser „Plausch“ über „Gott und die Welt“ bei uns auch zur Tagesordnung.

Sollte ein Relaisbetreiber/Verantwortlicher Interesse an einer dauerhaften  Verlinkung/Verbindung haben, dann möge er uns bitte direkt via Kontaktformular oder im Forum schreiben.

Derzeit besteht die Möglichkeit sich in unserem Wires-X-Room , der nach umbenennung seit dem 1.3.2019  „DL-PEGASUS“ (ID:44196) heisst, oder via YSF – DE-PEGASUS-Multilink / Brandmeister-DMR Talkgroup 262810 zu verbinden.

Seit Anfang 2018 ist auch ein Echolink Zugang möglich, sodass man in FM via Echolink ruft und im Pegasus Netz landet. Echolink ID 711280 via DB0BZA.

Seit Januar 2019 ist eine Anbindung an D-Star via XLX  021 Modul B sowie an Peanut (MobilAppvia VOIP) ins Pegasus integriert.

Seit dem 1.3.2019 ist auch die Raumumänderung im Wires-X von DL Bayern nach DL Pegasus vollzogen.

In diesem „Atemzug“ haben wir vom Brandmeister Team eine neue Talkgroup bekommen, da die alte TG zum Berlin/BB gehörte.

Meldet euch ruhig und werdet Teil des Projektes Pegasus, das überregional als Sammel – und Treffpunkt dient, zum forschen, entwickeln, testen, diskutieren mit all seinen digitalen Facetten rund um den Amateurfunk .

Pegasus Zugangsmöglichkeiten:

 

(Die Zusammenschaltung dient als Beispiel und wird überarbeitet, da sie den Aktuellen Stand vom 1.3.2019 nicht mehr gerecht ist.)

Desweiteren findet ihr in unserem Forum auch Informationen darüber und könnt dazu auch Fragen stellen.

Aus gegebenem Anlass sollte bitte jeder OM sein Micgain (Mikrofonlautstärke)  kontrollieren !

Manche DMR Nutzer sind brüllend laut andere wiederum viel zu leise.

Bitte testet dies mit dem Papagei im BM und beim Zustieg via Echolink nutzt doch den Echolink-Testserver um eure Lautstärke zu überprüfen.

Auch bei C4FM sind einige Geräte ab Werk (bspw. der FTM100 von Yaesu) ziemlich leise eingestellt. Da darf man ruhig etwas lauter machen die Micgain im Menü !

Gegebenenfalls fragt ihr euren QSo Partner wie ihr ankommt und justiert etwas nach.

Wir haben auf die Lautstärke keinen Einfluss beim Transcoding. Wer leise reinkommt kommt woanders auch leise an.

 

Das Forum ist hier zu finden: Projekt-Pegasus-Forum


Derzeit fest verbundene Repeater sind: hier zu finden: Statisch dauerhaft verbundene Repeater


INFOS zu den einzelnen Projekten / Anbindungen unter den einzelnen Betriebsarten.

Projektmitwirkende sind:

Stefan Amey (DL1DLX)
Stephan Kregel (DG1HXJ)
Markus Hößl (DL8NDU)
Peter Schlink (DG6MDS)
Alex Mühlbauer (DG8AM)
Sven Jänsch (DO5SPA)
Tomasz Petersohn (DG5LC)
Marco Mutschler (DO7NE)
Achim Müller (DL3RY)
Manfred Lichtenstern (DM8ANE)
Joachim Hummel (DG8RAD) (Abt. Pegasus LoRa-Wan Projekt)

Bei Technischen Fragen:

– Stefan Amey (DL1DLX)

Public Relation und Betatest (Wires-X /  YSF / DMR). :

– Sven Jänsch (DO5SPA)
– Manfred Lichtenstern (DM8ANE)
– Tomasz Petersohn (DG5LC)
– Lawrence Williams (DL1FLW) Testing MMDVM Repeater 😉
– Heiko Amft (DL1BZ) Testing MMDVM Repeater /Pegasus DMR -Master & EFA Gruppe Bautzen  😉

und viele weitere …..

Dankeschön an dieser Stelle an die nichtgenannten ! 🙂

In den Unterseiten werden die einzelnen Gateways / Zugänge / Anbindungen  detailliert erklärt.